OZ-Beratungshafen

Web-Event für Gründer, Nachfolger und Jung-Unternehmer aus Mecklenburg-Vorpommern.

Experten aus Wirtschaft und Politik stellen sich den Fragen von Existenzgründern, Nachfolgern und Jung-Unternehmern.

Experten beraten Gründer aus MV

Chancen-MV präsentierte ein neues Event-Format: Der OZ-Beratungshafen feierte am 17. September, pünktlich zum einjährigen Geburtstag von Chancen-MV, Premiere!

Vier hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Politik beantworteten unter der Leitung von Katja Wolter vom Steinbeis Forschungszentrum – Institut für Ressourcen-Entwicklung, Fragen rund um das Thema Existenzgründung, Nachfolge und Unternehmensführung. Dabei waren Gründerinnen und Gründer, Nachfolger und junge Unternehmer aus MV, die die einmalige Gelegenheit genutzt haben, ihre ganz persönlichen Herausforderungen mit unseren Fachleuten zu diskutieren.

 

Netzwerkarbeit in MV stärken!

Drei „Räume“, fünf Experten, so einige Jungunternehmer aus ganz MV, viel Knowhow und Netzwerkarbeit – das war der „1. OZ-Beratungshafen“ am Donnerstag, 17. September 2020. Getroffen wurde sich von 15 bis 17 Uhr im Internet via Zoom-Meeting – von den eigenen vier (Büro)Wänden aus in Schwerin, Greifswald oder im Rostocker OZ-Medienhaus.

Das kostenfreie Online-Format wurde von der OZ und vom Gründerportal Chancen-MV.de zu dessen einjährigem Geburtstag initiiert. Junge Unternehmer haben hier die Möglichkeit, sich unkompliziert via Zoom-Konferenz von Experten aus Wirtschaft und Politik beraten zu lassen und Fragen zu stellen, die von allen Teilnehmern gemeinsam beleuchtet und diskutiert werden. Synergien sollen entstehen und Netzwerkarbeit in MV gefördert werden.

Daniel Reincke vom Erlebnis Aquarium. Foto: OZ

Die Experten Gastronom und Landwirt Mathias Schilling, Jan Klaiber von ProMed Tours Rostock, Dr. Katrin Zeidler von Inter Medien Networks Greifswald und Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen stellten sich den Fragen der Gründerinnen und Gründer. Katja Wolter, Leiterin des Steinbeis-Instituts für Ressourcen-Entwicklung in Greifswald, das Gründer von der Ideenentwicklung bis zur Kundenanalyse unterstützt, moderierte die Veranstaltung. Sie war auch die Ideen-Geberin für den virtuellen Beratungshafen.

OZ-Geschäftsführerin Imke Mentzendorff sagt: „Netzwerke sind für Gründer und Jungunternehmer essenziell. Deswegen passt dieses Online-Format hervorragend zu uns; nicht zuletzt, weil wir als OZ seit Jahren junge Gründer fördern, unser Existenzgründerpreis wird in diesem Jahr zum 18. Mal vergeben.“ Zudem sind im Basislager Rostock dem „Coworking Space“ der OZ (geteiltes Büro), seit dem vergangenen Jahr viele Start-up-Firmen beheimatet.

Warum junge Gründer beim „OZ-Beratungshafen“ mitmachen sollten? Daniel Reincke brachte es auf den Punkt: „Ich finde das Format cool, Experten und Gründer so zusammenzubringen. Ich erhoffe mir auch, Kontakte zu knüpfen, die Netzwerkarbeit in MV voranzutreiben. Zusammen sind wir alle stärker.“

OB Madsen: „Arbeitet heute für den Erfolg von morgen“

Rostocks OB Madsen, der sich wegen einer Corona-Krisensitzung erst später zuschaltete, gab den Gründern mit auf den Weg: „Seid mutig! Geht auch mal übers Ziel hinaus. Seid eine OSTSEE-ZEITUNG! Die ist vielleicht nicht immer perfekt, aber sie hat einen großen Vorteil: Sie erscheint. Jeden Tag. Macht es genauso. Geht raus, zeigt euch. Arbeitet heute für den Erfolg von morgen.“ Dass dies der erste, aber nicht der letzte „OZ-Beratungshafen“ war, darüber waren sich am Ende alle einig.

Wir freuen uns über Feedback auf unserem Facebook-Kanal.

Unser Expertenteam

Katja Wolter

Steinbeis Forschungszentrum – Institut für Ressourcen-Entwicklung

https://www.steinbeis-inre.de/

katja.wolter@stw.de

Claus Ruhe Madsen

Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock

https://rathaus.rostock.de

ob@rostock.de

Mathias Schilling

Inhaber Schillings Gasthof in Schaprode/Rügen

https://www.schillings-gasthof.de/

post@schillings-gasthof.de

Dr. Katrin Zeidler

Inhaberin & Geschäftsführerin Inter-Medien

www.inter-medien.com

k.zeidler@inter-medien.com

Jan Klaiber

Geschäftsführender Gesellschafter ProMedTours Germany GmbH

www.promedtours.com

jan.klaiber@promedtours.de

Darum geht's

Chancen-MV bietet Gründerinnen und Gründern aus MV die einmalige Chance, hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Politik virtuell zu treffen und eine individuelle Beratung für dringende, aktuelle Fragen zu bekommen.

Ziel der Veranstaltung ist es letztlich nicht eine Geschäftsidee vorzustellen und zu bewerben, sondern mit dem jeweiligen Experten über Themen der Existenzgründung zu sprechen und in kleiner Runde Tipps und Ratschläge auszutauschen. Wenn Sie zum Beispiel Fragen zur Expansion ihres Unternehmens oder zur Umgestaltung ihres Businessplans in Krisenzeiten haben, finden Sie hier die richtigen Ansprechpartner!

Moderiert wird die Veranstaltung von Katja Wolter. Seit 2013 leitet sie das Steinbeis-Forschungszentrum – Institut für Ressourcen-Entwicklung in Greifswald und unterstützt Gründerinnen und Gründer in der Ideenentwicklung, der Markt- und Kundenanalyse und der Strategieentwicklung.

OZ-Beratungshafen

Agenda:

  • Vorstellung: Teilnehmer stellt sich und sein Anliegen kurz vor
  • Nachfragen: zum genauem Verständnis der Problemstellung
  • Analyse: Die Gruppe analysiert untereinander und stellt durchaus auch kritische Fragen
  • Empfehlung: die Beratenden Experten empfehlen pragmatische und umsetzungsorientierte Problemlösungsstrategien
  • Feedback: Teilnehmer erläutert kurz, was er aus dem Gespräch mitnimmt.

Wer kann mitmachen?

Für die Teilnahme notwendig sind neben einer stabilen Internetleitung, auch eine Webcam und ein Mikrofon. Die Einladungen in die Zoom-Konferenzen werden kurz vor Beginn der Veranstaltung per Mail an alle Teilnehmenden verschickt.

Bewerben können sich Personen, die sich gerade in der Phase der Neugründung befinden oder mit ihrem Unternehmen seit maximal fünf Jahren bestehen. Der Sitz des Unternehmens muss in Mecklenburg-Vorpommern liegen. Willkommen sind Interessierte aus allen Branchen, ob digitale Startups, Handwerker oder Dienstleiter.

Die Bewerbung läuft über unser Online-Formular. Bewerben sich mehr als 30 Teilnehmer, entscheidet der Veranstalter anhand der eingereichten Fragen über die Teilnahme. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Da maximal nur 30 Plätze vergeben werden können, ist es empfehlenswert, sich im Vorwege über konkrete Problemstellungen im Klaren zu sein. Je konkreter die Fragestellung, desto besser können sich unsere Experten vorbereiten. Die Teilnehmer werden in fünf Gruppen à sechs Teilnehmer aufgeteilt. Die Begrüßung erfolgt im gemeinsamen Raum.

Das Web-Event ist nicht öffentlich und die Räume der Experten sind geschützt. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in Teilen ein Redakteur der OSTSEE-ZEITUNG anwesend sein wird und über die Veranstaltung in den Medien der OSTSEE-ZEITUNG und von Chancen-MV berichtet wird. Selbstverständlich werden Beiträge, die aus persönlichen Gründen nicht veröffentlicht werden sollen, vertraulich behandelt. Dies ist der Modereatorin und den Experten entsprechend mitzuteilen.