Termine und Events für Existenzgründer

Nerds, Gründer und New Work

Als Auftakt empfing das Ministerium für Energie, Digitalisierung und Infrastruktur MV Gäste aus dem ganzen Bundesland, um das zweitägige Event „NØRD“ abzuschließen. In den Hallen der Weiterverarbeitung der OSTSEE-ZEITUNG boten sich viele Möglichkeiten, bei Snacks und Getränken sich mit der digitalen Agenda zu beschäftigen und sie teils auch kritisch mit den Entscheidern zu diskutieren. Der Digitalkongress des Landes brachte gezielt Themen wie den Arbeitsplatz der Zukunft oder Problemstellungen wie „welche Chancen bietet die Digitalisierung im ländlichen Raum?“ zur Debatte.

Auf dem YouTube-Kanal „digitalesMV“ lassen sich viele Videos mit Impressionen der Veranstaltung finden: https://www.youtube.com/channel/UC_NVaNsj1PSeG-DEMJHv_8w/videos

Verleihung des 17. OZ-Existenzgründerpreises

Als weiteres Programmhighlight fand die Verleihung des OZ-Existenzgründerpreises 2019 statt. Zum 17. Mal wurden nominierte Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Land ausgezeichnet. Die bisher bekannten Preiskategorien „Mut zur Selbständigkeit“, „Interessante Gründerstory“ sowie der Haupt- und Nachfolgepreis wurden durch den Digitalpreis als fünfte Kategorie ergänzt. „Eine interessante Atmosphäre“, wie viele Gäste beschrieben, denn die Veranstaltung fand im Papierlager der OZ statt – analog trifft digital. Zu den Gewinnern gehörten eine Feedback-App, ein Metallveredelungs-Unternehmen sowie ein medizinisches Startup, das bereits im Fernsehen zu sehen war. Ein ausführlicher Beitrag inklusive Video ist hier zu finden: https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/OZ-Existenzgruenderpreis-2019-Diese-mutigen-Gruender-aus-MV-sind-die-Gewinner

Basislager Rostock eröffnet

Den Abschluss des vielseitigen Events bildete die Eröffnung des Coworking Spaces „Basislager Rostock“ mit einer Vielzahl an Gästen. Zusammen mit Energieminister Christian Pegel durchschnitten Imke Mentzendorff, Geschäftsführerin der OSTSEE-ZEITUNG, und Max Jagusch als Head of Coworking das rote Band und starteten somit in die After-Work Party.

Das „Basislager“ bietet als Coworking Space verschiedene Mietoptionen für Räumlichkeiten für Startups, Freelancer und kreative Unternehmen. Mit einer vitalen Community will es einen entscheidenden Impuls in die Region geben.