04.06.2021, Rostock, Eröffnung des Basislager II mit OZ Geschäftsführerin Imke Mentzendorff, Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung in MV, Max Jagusch, Head Of Business Operations- Basislager. Foto: Frank Söllner

Das Basislager Rostock mit seinen Co-Working-Büros in der Innenstadt hat Zuwachs bekommen. Am 4. Juni wurden im Verlagshaus der OSTSEE-ZEITUNG neue Büros samt Meetingraum und Lounge auf insgesamt 412 Quadratmetern eröffnet: die Basislager Corporate Offices. Zur Eröffnung im Rahmen des Digitalkongresses NØRD zeigt sich Digitalisierungsminister Christian Pegel (SPD) angetan von den modernen Möglichkeiten des Arbeitens.

Die Basislager Corporate Offices vergrößern das gesamte Angebot im Haus auf über 1.300 Quadratmeter und können vielfältig genutzt werden. Glastüren schaffen Offenheit, gemütliche Ecken laden zum Brainstorming ein und digitale Boards an den Wänden lassen sich in die Arbeit einbinden. Basislager-Chef Max Jagusch spricht von einem „Community-Space“, den er zusammen mit seiner Kollegin Nele betreut, und „Räumen zum Verbinden“. Und OZ-Geschäftsführerin Imke Mentzendorff erklärt: „Sitzungsräume waren gestern, heute gibt es Workshopräume.“

Drei der neuen Büros wurden bereits von Teams aus dem „alten“ Basislager angemietet. Die Unternehmen waren so gewachsen, dass sie dringend expandieren mussten. Für OZ-Chefin Imke Mentzendorff ein deutliches Zeichen, wie sich die Arbeitswelt wandelt. „Das Haus wurde gebaut, damit Menschen darin arbeiten. Wenn ein Unternehmen wie die OZ durch die Digitalisierung nicht mehr alle Büros benötigt, arbeiten eben andere Menschen darin. Für uns können dadurch sogar Möglichkeiten einer Symbiose entstehen.“ Das Basislager sei wichtig für die OZ als Medienhaus!“

Für Minister Christian Pegel ergibt sich durch Co-Working-Projekte wie das Basislager Rostock auch ein praktischer Nutzen jenseits von Start-up-Szene und nachhaltiger Immobiliennutzung. „Das stärkt doch einen ganz klassischen Tourismusbereich in MV. Unternehmer bringen nach dem Frühstück ihre Familie an den Strand, kommen zum Arbeiten für ein paar Stunden ins Basislager und treffen sich mittags wieder mit der Familie im Hotel.“ Urlaub und Arbeiten schließen sich nicht mehr aus.

Termine für Rundgänge und weitere Informationen: www.basislager-rostock.de