MMZ-Geschäftsführerin Melanie Rocksien-Riad Foto: privat

Geht das zusammen: Mutter von vier Kindern und erfolgreiche Unternehmerin in einer männerdominierten Branche? Ja, beweist Melanie Rocksien-Riad, Geschäftsführerin der Möbelhäuser Interliving MMZ. Über ihre Erfahrungen und Herausforderungen spricht sie während des Women Innovation Day beim MV-Digitalisierungskongress NØRD 2021.

„Ich finde es wichtig, das Thema Frau und Beruf in den Fokus zu rücken“, sagt Melanie Rocksien-Riad. „Nur so können wir aktiv werden und etwas in der Gesellschaft verändern.“ Arbeitsplätze für Mütter und Väter, die mit dem Familienleben vereinbar sind, sind ein entscheidender Punkt für die Geschäftsfrau aus Vorpommern.

Beim Thementag „Women Innovation Day“ am 11. Juni während der Digitalisierungsmesse NØRD 2021 geht es um Frauen in Führungspositionen und darum, dass der Anteil der weiblichen Chefs zwar steigt, es aber in Mecklenburg-Vorpommern noch viel Potenzial gibt. Der Thementag zeigt auf, wie Frau diese Möglichkeiten erkennt und für sich nutzt. Themen wie Frauenförderung, Geschlechtergleichstellung in Wirtschaft und Politik, das Spannungsfeld zwischen Familie und Beruf und die neuen digitalen Herausforderungen werden diskutiert. Dazu sind Speakerinnen in verschiedenen Themenbereichen eingeladen.

Unter ihnen sind neben Melanie Rocksien-Riad beispielsweise Dr. med. Jördis Frommhold, Chefärztin der MEDIAN Klinik Heiligendamm, die sich um die Rehabilitation für Long-Covid-Patienten verdient machte, und Imke Mentzendorff, Geschäftsführerin der OSTSEE-ZEITUNG. Die engagierte Digitalisierungsbotschafterin erklärt: „Netzwerke sind ein wesentlicher Faktor, um beruflich sichtbar zu sein und gehört zu werden. Ich wünsche mir noch mehr Parität gerade in den ehrenamtlichen, unternehmerischen Bereichen. Davon profitieren schlussendlich alle im Land.“

Nach den moderierten Themenkomplexen besteht jeweils die Möglichkeit zum digitalen Austausch mit den Rednerinnen. Das bietet Chancen für neue Impulse und Vernetzungsmöglichkeiten!

Die MV Digitalisierungsmesse NØRD findet vom 31. Mai bis 14. Juni statt. Gestartet wird an elf Thementagen um 9 Uhr. Mittlerweile über 200 SpeakerInnen und ExpertInnen sind bei den Vorträgen und Workshops dabei. Alle Angebote können kostenfrei und ohne Anmeldung genutzt werden. Infos zum Programm: www.digitalesmv.de/noerd

Autorin: Antje Brecht