Das Basislager Rostock, Arbeitsplatz vieler Gründerinnen und Gründer in Rostock, hilft gemeinsam mit dem Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V. Partner für finanzielle Unterstützung von kleinen Unternehmen und Solo-Selbstständigen zu finden. Dabei ist es wichtig, sich gegenseitig zu helfen und Mut zu fassen.

Resonanzen aus dem Basislager Coworking Space in Rostock

Tom Augustin und Jan Hvarling.

Tom Augustin | marketers/nomarketers

“ Jetzt bitte nicht das Kommunizieren vergessen. Nicht nur tief in den Graben blicken, sondern geradeaus. Mehr als zuvor, müssen Unternehmen einen engen Kontakt zu den Kunden und Dienstleistern und Partnern halten. Klarmachen, dass man gemeinsam nach pragmatischen Lösungen sucht. Jetzt können sie Beziehungen vertiefen wie selten sonst. Dafür braucht es Digitalisierung. Und zwar schnell. Wir machen das. Eine Cloud-Lösung an einem Tag implementieren, einen Online-Shop in einer Woche. #TurboDigitalisierung #marketersnomarketers“

 

Tweedback Gründer aus Rostock: Jan Tauer, Marcus Szymanski, Marvin Davies. Foto Roth

Marcus Szymanski | Tweedback

In jeder Krise stecken Chancen! Das neue Coronavirus hat uns alle schnell und in seinen Ausmaßen unerwartet getroffen. Getreu nach dem Motto „Chancen-MV“ versuchen wir von Tweedback die derzeitige Situation so konstruktiv wie möglich zu nutzen. Jetzt heißt es agieren statt reagieren! Veranstaltungen werden so gut es geht ins Internet verlagert, Schulen und Universitäten müssen plötzlich auf den rasenden Zug der Digitalisierung aufspringen. Für uns bei Tweedback sind das Chancen. Chancen noch mehr Menschen eine Plattform für ehrliche und unkomplizierte digitale Kommunikation zu bieten. Chancen Lehrende bei ihrer täglichen Arbeit mit direktem und schnellem Feedback von Lernenden zu unterstützen. Dazu bieten wir allen BildungsakteurInnen unsere erweiterten Funktionen bis zum 31.07. kostenfrei an und unterstützen wo wir nur können. #mvhältzusammen #flattenthecurve #wirbleibenzuhause

 

Adrian Merker | YourCar Rostock

Adrian Merker und Jakob Richter. Foto: Roth

Nutzt die aktuelle Situation um Ordnung in das Tagesschäft zu bringen, liegengebliebene Aufgaben zu erledigen und Strategien zu überdenken. Weiterhin könnt ihr aufgrund der angespannter Umsatzlage versuchen, maßgebliche Kostenposten zu identifizieren und zu optimieren. Als letzter und wichtigster Tipp: ruhig und besonnen reagieren – es kommen bessere Zeiten! #sharingiscaring“

 

Max Jagusch | Head of Coworking

“Wie viele andere Locations merken auch wir die Konsequenzen vieler abgesagter Veranstaltungen. Was jedoch spannend ist, ist die schnelle (digitale) Anpassung ans Remote Working im Land – quasi die Essenz des Coworkings: individuell und flexibel, locker und professionell, gemeinschaftlich und produktiv. Ich denke, dass nicht nur zu Zeiten einer solchen Krise sondern vor allem auch langfristig und ungeahnt der Unternehmensgröße sich viele Chancen aus der Nutzung eines Coworking Spaces als Alternative zum Home Office bieten. Wir stehen mit solchen Lösungen gern zur Verfügung!“
#coastworking #community #felsinderbrandung

Hier geht’s zum Basislager Rostock!